Unsere Vorteile für Fotografen und Designer

Zoonar bietet ungewohnte Freiheiten für Bildautoren, eine faire Honorar-Beteiligung und ein globales Distributions-System. Wir vermarkten Ihre Werke in unserem Portal und wenn Sie möchten auch weltweit.

Wenn sie Fotos und Illustrationen bei Zoonar einspielen, legen Sie selber fest, in welcher von drei Preisklassen Ihre Werke lizensiert werden sollen. Dies geht auch auf pro-Bild-Basis. So können Sie beispielsweise sehr aufwendige oder seltene Motive im Preisbereich Premium anbieten und den Rest im Preisbereich Microstock. Auch bei der Lizenzform haben Sie die Wahl zwischen RM und RF/RM.

Die gleichen Freiheiten besitzen Sie als Autor auch bei der unserer globalen Distribution. Ihre Werke werden nicht einfach an alle Partner gestreut. Sie wählen die Partner selber aus. Zudem können Sie auch hier einzelne Fotos für bestimmte Partner freigeben oder alle auf einmal. So behalten Sie stets die volle Kontrolle über Ihr Portfolio!

Mit 50% zahlen wir sehr faire Honoraranteile und das wird auch so bleiben!

Unsere Suche ist innovativ und schnell. Da wir Fotos überwiegend direkt von Bildautoren annehmen, gibt es kaum Dubletten. Dies erfreut auch unsere Kunden. Zoonar stellt zudem keine Exklusivansprüche. Wenn Sie Ihre Werke bei uns einspielen, verlieren Sie keine Verkaufs-Möglichkeiten. Sie gewinnen lediglich eine hinzu!

Derzeit nehmen wir JPG-Daten und Vektoren (EPS-Daten) an. Sie können bereits verschlagwortete Daten einspielen oder die Stichworte für die Suche später in unserer Bildverwaltung nachtragen. Unsere Redaktion arbeitet mit Höchstgeschwindigkeit: Bildeinspielungen sind in kürzester Zeit online.

Weitere wichtige Informationen finden sie hier:
Fotos hochladen und verschlagworten
Globales Distributionssystem
Webmaster / Affiliates
Bild-Shops
Vektoren einspielen
Event- und Pressefotos

Fotos hochladen und verschlagworten

Fotos und Illustrationen einspielen
Zoonar richtet sich an Profi-Fotografen und anspruchsvolle Amateure. Direkt nach der Registrierung als Fotograf können Sie die ersten Werke per FTP einspielen. Ihr tägliches Upload-Kontingent beträgt 50 Bilder und kann auf Wunsch erhöht werden. Ihren FTP-Zugangscode finden Sie unter „mein Profil“.

Ihre Bilddaten müssen eine Mindestgröße von 6 Megapixel aufweisen. Bitte senden Sie ausschließlich 8-Bit JPG-Daten im RGB-Modus mit einer Mindestqualität von 10 bis 12 (hoch-sehr hoch). Die Verschlagwortung können Sie auf Wunsch auch nach der Bildprüfung durch unsere Redaktion vornehmen. Sie sollte stets auf Deutsch und/oder Englisch erfolgen. Weitere Übersetzungen der Stichworte nehmen wir für Sie vor.

Inhaltlich gibt es keine Beschränkungen. Von A wie Arztpraxis bis Z wie Zentrifuge sind wir für alle Bildideen offen. Ihre Aufnahmen werden von einer fachkundigen Redaktion begutachtet. Hierdurch wird ausgeschlossen, dass es zu viele doppelte oder fehlerhafte Motive im System gibt. Sie erhalten eine Nachricht von uns, wenn Bilder abgelehnt werden.

Auch das Einspielen von Vektordateien ist bei Zoonar möglich. Hier finden Sie eine genaue Beschreibung.

In unseren FAQ finden Sie viele weitere nützliche Hinweise für Bildlieferanten!

Und hier können Sie sich sofort als Lieferant registrieren

Richtig Verschlagworten
Damit Ihre Fotos und Illustrationen in der Zoonar-Suche von Käufern gefunden werden, müssen Sie geeignete Stichworte enthalten. Unsere Suche verwendet ausschließlich das IPTC-Feld "Stichworte / Keywords" in den Metadaten Ihrer Bilder. Wörter die sich in anderen Feldern wie "Bildbeschreibung", „Autor“ oder "Bildtitel" befinden, werden nicht berücksichtigt.

Sie können die Beschriftung Ihrer Bilder vor der Übertragung mit einer Fotosoftware oder später Online in der Zoonar-Bildverwaltung vornehmen. Wichtig ist uns nur das "Wie": Trennen Sie die einzelnen Keywords mit einem Komma und verwenden Sie keine Umlaute und "ß". Schreiben Sie keine Bildtitel wie "Guck nicht so blöd" sondern eindeutige Beschreibungen die das "Wer, Wie, Was und Wo" des Bildes umschreiben. Beispielsweise "Junger Luchs, Nationalpark Bayerischer Wald, Winter, Dezember, Deutschland“ ". Bilder die nicht vernünftig beschrieben sind, werden nicht lizensiert, weil sich die Kunden nicht sicher sein können, was auf dem Bild überhaupt zu sehen ist.

Bitte achten Sie unbedingt darauf, nur passende Stichworte zu vergeben, die zum Motiv auf dem Foto passen. Bilder mit Keyword-Spamming werden sofort gelöscht. Ein Fall von Keyword-Spamming liegt beispielsweise vor, wenn Sie einen Hund fotografiert haben und "katze" oder "hamster" als Stichworte vergeben. Allgemeiner gesagt, wenn Sie unpassende Keywords vergeben, damit ihre Bilder bei möglichst vielen Suchanfragen gefunden werden.

Globales Distributionssystem

Das Zoonar Distributionsystem ermöglicht Ihnen den weltweiten Vertrieb Ihre Werke.

Weltweit gibt es mehrere hundert Bildagenturen. Viele haben sich auf bestimmte Zielgruppen, Sprachen oder Länder spezialisiert. Um als Fotograf oder Designer mehr verdienen zu können, sollte man die besten davon beliefern. Dies ist aber ein enormer Aufwand, den nicht jeder leisten kann. Keywords und Titel müssen übersetzt werden, Bilder bei den Agenturen eingespielt und später in Kategorien sortiert werden. Einige Agenturen erwarten zudem Sonderleistungen wie „Essential Keywords“ oder haben spezielle Keyword-Richtlinien.

Zoonar nimmt Ihnen diese Arbeit ab und verteilt Ihre Bilder an alle Agenturen, die Sie in unserem System aktiviert haben. Wir übersetzen Keywords, Kategorisieren die Daten und spielen sie ein. Zudem kümmern wir uns um die Abrechnungen. Eine WIN-WIN-Situation für alle Beteiligten.

Darüber hinaus bieten wir unseren Partnern eine API-Schnittstelle, mit der wir Thumbnails aller Bilder direkt in die Suchergebnisse liefern können.

Und so geht`s:

Step 1: Unter „mein Profil“ finden Sie den Menupunkt „Distributionssystem“. Hier finden Sie alle Agenturen und Channels, die wir momentan beliefern. Zudem erfahren Sie alles über Preise, Honorare, AGBs und Liefermethoden. Wählen Sie alle Channels aus, die Ihnen zusagen und gehen Sie zu Step 2…

Step 2: Unter „Mein Profil / Bilder verwalten“ finden Sie die Zoonar-Bildverwaltung. Hier können Sie einzelne oder alle Werke für einen Partner freigeben. Die automatische Freigabe für alle Werke finden Sie ganz unten. Sie ist durch einen Mausklick (Häkchen setzen) sehr einfach zu aktivieren. Sie können auch links Thumbnails markieren und auf den großen „Bearbeiten“ Button klicken, um einzelne Bilder freizugeben.

Step 3: Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Werke Angaben zu Model und Property Release Verträgen haben. Auch dies machen Sie unter „Bilder verwalten“. Wir können keine Bilder an Partner ausliefern, die den Status „unbekannt“ haben. Weitere Infos zu Property und Model Release Verträgen finden Sie in unseren FAQ.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Auslieferung von Bildern an bestimmte Partner eine Weile dauern kann, da viel manuelle Arbeit damit verbunden ist (Keywords und Titel übersetzen, Kategorien eintragen usw.).

In der Zoonar-Bildverwaltung sehen Sie durch kleine Symbole stets, welchen Status Ihre Bilder haben. Rot bedeutet, dass das Bild von einem Partner abgelehnt wurde. Orange bedeutet, dass es noch nicht bearbeitet wurde und grün bedeutet, dass es sich bei diesem Partner im Verkauf befindet.

Webmaster / Affiliates

Nehmen Sie am Zoonar Webmaster-Programm teil, wenn Sie eine eigene Website betreiben. Sie erhalten 10% Provision von jedem Umsatz, den ein durch Sie vermittelter User tätigt, sowie 10% Provision auf jeden Umsatz, den ein geworbener Fotograf mit seinen Bildverkäufen erzielt.
Und das ein volles Jahr lang!

So einfach geht´s:
1. Registrieren Sie sich bei Zoonar.
2. Anschließend bewerben Sie sich mit Ihrer Website. Loggen Sie sich hierzu ein und klicken Sie auf Mein Profil. Rechts unten auf der Profil-Seite geht es dann weiter zur Webmaster-Registrierung.
3. Sobald Ihr Webmaster-Konto freigegeben wird, können Sie Text-Links oder Banner zu Zoonar schalten, um neue User zu gewinnen.

Die Vorteile auf einen Blick:
1. Ausschüttung von 10% für jede Transaktion (bei Lizenzkosten von EUR 1,- bis EUR 390,- pro Bild)
2. Provision für geworbene Bildkäufer UND geworbene Fotografen.
3. Bauen Sie Ihren eigenen Kundenkreis auf: Provisionen werden ein ganzes Jahr lang gezahlt - anstatt der üblichen, einmaligen Ausschüttung.
4. Mit Hilfe des Webmaster-Tools kontrollieren Sie Ihre Erfolge.
5. Auszahlung ab EUR 35,-

Haben Sie weitere Fragen zum Zoonar Webmaster-Programm? Gerne stehen wir Ihnen unter Kontakt zur Verfügung.

Hinweis:
Seiten mit rassistischen, gewaltverherrlichenden oder menschenverachtenden Inhalten nehmen wir nicht an. Ferner lassen wir auch keine "Fake-Seiten" ohne weiteren Inhalt oder sogenannte "Link-Farmen" gelten! Seiten, die bei kostenlosen Providern gehostet werden (z.B. "Beepworld", "de.vu"-Domains, etc.) werden ebenfalls nicht akzeptiert.

Bild-Shops

Sie haben die Möglichkeit, einen eigenen Zoonar Shop mit Ihren persönlichen Bildern einzurichten. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie den Fotografen-Vertrag in Ihrem User-Bereich akzeptiert und Bilder eingespeist haben.

Um einen Shop einzurichten, klicken Sie in der User-Navigation rechts auf "Mein Bild-Shop" und anschließend auf den Button "Shop anlegen". Sie haben nun die Möglichkeiten, die drei Shop-Bereiche zu bearbeiten

1. Eigenschaften
Geben Sie hier den Titel und den Begrüßungstext für die Startseite ein. Mit der "Shop online" Funktion wird der Shop global für andere User an- bzw. abgeschaltet. Außerdem kontrollieren Sie auf dieser Seite die Zugriffszahlen. Falls Sie den Zähler zurücksetzen möchten, klicken Sie auf "Zugriffe zurücksetzen".

Wichtig: Beachten Sie, dass Sie nach jeder Eingabe auf "Speichern" klicken, bevor Sie den nächsten Bereich aufrufen!

2. Design
Hier definieren Sie das Erscheinungsbild des Shops. Vergeben Sie eine Schriftart und -farbe, sowie die Vorder- und Hintergrundfarbe des Shops. Falls Sie vorhaben, den Shop per IFrame in Ihre eigene Homepage einzubauen, empfiehlt es sich, die gleichen Einstellungen wie die Ihrer Homepage zu wählen. Möchten Sie den Shop einfach per Link aufrufen, können Sie optional ein Shop-Logo im jpeg oder png Format hochladen. Das Logo wird oben rechts in der Ecke angezeigt und die Größe beim Upload automatisch angepasst.

Vergessen Sie nicht, Ihre Änderungen zu speichern. Unter "Vorschau" kontrollieren Sie die Schriftart und -farbe. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, eins von 18 fertigen Shop-Designs zu wählen.

3. Kategorien
Legen Sie hier die Kategorien Ihrer Bilder fest. Sie können mit bis zu 2 Menüebenen selbst festlegen, wie der Shop strukturiert werden soll. Die Reihenfolge und Zuordnung kann später erneut geändert werden. Nutzen Sie dafür die Funktionen am Ende der Seite.

Wenn der Menübaum steht, können Sie über Ihre Bildverwaltung Bilder in die jeweiligen Menüs "einsortieren". Wechseln Sie dafür zu Ihrer Bildverwaltung ( "Bilder verwalten" im rechten User-Menü ) und markieren Sie die gewünschten Bilder. Scrollen Sie nun an das Ende des Dokuments. Dort können Sie die markierten Bilder mit der Funktion "Markierte Bilder in meinen Bild-Shop in die Kategorie (Kategoriename) übertragen.
Zurück im Bild-Shop wird die Sortierung der Bilder in der Kategorie mit den Pfeiltasten bestimmt.

Zu guter Letzt empfiehlt es sich, ihr Profil und Ihre "Über mich" Seite zu aktualisieren, da diese Angaben im Shop angezeigt werden. Gehen Sie dafür in der rechten User-Verwaltung auf "Mein Profil -> Profil bearbeiten" und ergänzen Sie die Angaben.

Wenn alles geklappt hat, ist Ihr Shop unter
http://www.zoonar.de/my-image-shop/(IHR_USERNAME)
erreichbar.

Herzlichen Glückwunsch! Diesen URL können Sie nun Ihren Kunden senden oder in einen iframe Ihrer Seite integrieren. Ein sehr gutes Beispiel finden Sie auf der SelfHTML Seite unter:
http://de.selfhtml.org/html/frames/eingebettete.htm

Vektoren einspielen

Vektoren werden genauso wie normale Bilder per FTP eingespielt. Wir verarbeiten keine AI-Files, laden Sie bitte nur EPS-Files hoch. Wenn Sie Ihre EPS-Dateien einspielen, werden daraus alle Zwischenformate und Thumbnails berechnet. Die Bilder haben dann noch keine Keywords.
Sie können passend zu den EPS-Dateien auch gleichnamige JPEGs hochladen, welche die Metadaten (Keywords, Titel, Copyright) enthalten.

Wichtig ist, dass die EPS- und JPEG-Files gleichzeitig übertragen werden. Wenn man die JPEG-Files Stunden später einspielt, werden sie als normale Bilder behandelt und fliegen entweder wegen der Größe automatisch raus oder landen als neue Bilder in der Bildverwaltung.

Bei der Konvertierung von EPS-Files in JPEGs gibt es zuweilen Farbunterschiede im Vergleich zu dem, was Sie auf Ihren Bildschirmen sehen. Selbst wenn man den gleichen PC verwendet ist es oft so, dass unterschiedliche Programme die Vektoren unterschiedlich rendern. Dies ist ein Problem, welches Zoonar derzeit nicht noch nicht lösen kann.

Deshalb gibt es Agenturen, bei denen Designer entsprechende Thumbnails hochladen können, die farblich so aussehen, wie Sie es gerne hätten. Derzeit bieten wir diese Möglichkeit noch nicht an.
Es gibt auch gelegentlich Probleme mit Transparenzen. JPEGs können keine Transparenzen enthalten, deshalb muss die transparente Fläche beim Konvertieren durch eine Farbe ersetzt werden. Das ist in der Regel Weiß. Daher tauchen bei einigen konvertierten EPS-Dateien evtl. weisse Flächen auf, die eigentlich nicht auftauchen sollten. Wenn ein Designer möchte, dass eine EPS-Datei korrekt in JPEGs umgewandelt wird, darf er keine Transparenzen verwenden.

Es ist möglich parallel zu den den EPS-Daten auch JPG-Daten der gleichen Motive bei Zoonar einzuspielen. So können wir unseren Kunden die tatsächliche Farbgebung zeigen und auf Kundenwunsch auch ein JPG zum Kauf anbieten. Ihre Werke sind dann doppelt in unserem System enthalten. Wenn Sie beide Formate einspielen wollen, tun Sie dies unbedingt zeitlich deutlich getrennt voneinander. Sonst wird unsere Datenbank die JPGs lediglich als „Transporter“ für Metadaten der EPS-Files halten und wieder löschen. Ändern Sie am besten auch den Dateinamen bei der zweiten Einspielung.

Zugang für Eventfotografen

Gute Eventfotos, egal ob Musik, TV, Kino, Politik, Kunst oder Kultur, werden auch bei einer Stockagentur wie Zoonar nachgefragt. Presse- und Eventfotografen können daher einen speziellen Status erhalten, der eine schnellere Übermittlung neuer Daten ins Picturemaxx- und Fotofinder-Network ermöglicht. Der Zugang für Pressefotografen kann formlos per Mail beantragt werden. Wählen Sie bitte unbedingt die Preisstufe Premium, damit Ihre Fotos auch ins Fotofinder-Netzwerk gelangen. Wichtig hierfür ist zudem, dass Sie Fotofinder als Partner in unserem Distributionssystem akzeptiert haben („Mein Profil / Distribution“).

Zoonar ist auf Stockfotografie spezialisiert und keine Pressebildagentur. Wir nehmen daher nur solche Presse- und Eventfotos an, die auch im Bestand einer journalistisch orientierten Stock-Agentur nachgefragt werden. Wir suchen in der Regel nur einige wenige, besonders aussagestarke Motive der Zeitgeschichte, die langfristig lizensierbar sind. Wenn Sie also 100 Fotos von einer Demonstration oder eines Konzertes einspielen, so kann es sein, dass wir nur die Besten 1-5 Motive davon annehmen werden.

Wichtig bei Presse- und Eventfotos ist, dass Sie unbedingt die Model- und Property Release Einstellung „nicht vorhanden“ setzen. Nur mit dieser Einstellung können die Fotos als „editorial Material“ für journalistische Beiträge freigegeben werden. Die Einstellung „nicht nötig“ wäre sachlich falsch. Die Einstellung „liegt vor“ darf nur verwendet werden, wenn Ihnen tatsächlich ein Releasevertrag schriftlich vorliegt. Denken Sie bitte daran: Sie haften persönlich für falsche Angaben!